Tintenstrahldrucker

Der Tintenstrahldrucker ist ein großes Wunderwerk der Technik. Sie haben sich doch bestimmt auch schon mal gefragt, wie so ein Tintenstrahldrucker eigentlich funktioniert und wie der Drucker es schafft, so wundervolle Bilder entstehen zu lassen.

Bei dem Tintenstrahldrucker unterscheidet man zwischen zwei Methoden. Da gibt es einmal das Bubble-Jet Verfahren und die zweite Methode nennt sich Piezo-Verfahren. Nachfolgend werden Ihnen die Funktionen beider Methoden beschrieben.

Das Bubble-Jet Verfahren wird hauptsächlich von Geräte-Herstellern der Marke HP, Canon oder auch Lexmark verwendet. Vor der Düse befindet sich eine Kammer. In dieser Kammer befindet sich ein Metallplättchen, dass in ganz kurzer Zeit auf einige hundert Grad erhitzt wird. Diese extreme Hitze lässt die Tinte verdampfen und dadurch entsteht dann eine Dampfblase. Durch diese Dampfblase wird ein Tintentropfen durch die Düse gepresst und landet so auf dem Papier.

Nach diesem Vorgang zieht sich die Dampfblase wieder zusammen, damit neue Tinte in die Kammer nachströmen kann. Durch dieses Bubble-Jet Verfahren ist der Verschleiss des Druckkopfes sehr groß. Bei Druckern die dieses Bubble-Jet Verfahren haben, sitzt der Druckkopf nicht im Drucker sondern in den Tintenpatronen. Dadurch wird der Druckkopf mit jeder neuen Tintenpatrone auch erneuert.

Das sogenannte Piezo-Verfahren funktioniert ähnlich wie das Bubble-Jet Verfahren. Nur das Piezo-Verfahren arbeitet mit elektronischen Impulsen. In der Kammer vor der Düse befindet sich ein Piezo-Kristall. Der Piezo-Kristall sorgt in der Kammer für eine Volumenverkleinerung, wodurch die Tinte aus dem Druckkopf gepresst wird. Die Tinte gelangt auf das Papier, indem der Piezo-Kristall gegen eine Membran drückt und dadurch wird die Tinte durch die Düse gedrückt. Anders als bei dem Bubble-Jet Verfahren ist der Druckkopf bei Druckern mit dem Piezo-Verfahren fest im Drucker eingebaut. Dieses Piezo-Verfahren wird hauptsächlich von den Herstellern der Marke Epson verwendet.

Ein Tintenstrahldrucker hat einige Vorteile gegenüber anderen Druckern, aber ebenso gibt es da auch ein paar Nachteile. Einige Vorteile sind z.B. das Sie die Tintenpatronen recht günstig bekommen oder auch das die Druckqualität Ihrer Texte und Bilder unvergleichlich gut sind. Allerdings arbeiten die Tintenstrahldrucker langsamer als andere Drucker und für gute Qualität Ihrer Bilder brauchen Sie spezielles Fotopapier.

Wenn Sie sich einen Tintenstrahldrucker kaufen möchten und sich nicht entscheiden können, dann gibt es jede Menge interessanter Testberichte die Ihnen Ihre Entscheidung erleichtern können.